FDP Ludwigshafen
Neu denken, GroKo beenden, liberal wählen.
slogan

Über Uns

Wir sind Ihre Freien Demokraten vor Ort.

Herzlich Willkommen auf der Webseite des FDP Kreisverbandes Ludwigshafen.

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Freien Demokraten interessieren. Die Liberalen im Kreisverband Ludwigshafen stellen sich Ihnen auf diesen Seiten mit Personen und Gremien sowie Inhalten vor. Hier finden Sie Ihre Anprechpartner/innen aus dem Kreisverband.

Kommunalwahlen 2019

Hier finden Sie unsere Kandidaten für die Stadtratswahlen am 26. Mai 2019.

Dr. Thomas Schell

Platz 1

Hans-Peter Eibes

Platz 2

Norbert Grimmer

Platz 3

Friedrich Bauer

Platz 4

Jörg Matzat

Platz 5

Dr. Andreas Werling

Platz 6

Florian Fischer

Platz 7

Simone Appelmann

Platz 8

Joachim Vocke

Platz 9

Dieter Schneider

Platz 10

Andreas Guth

Platz 11

Matthias Wilms

Platz 12

Rüdiger Jeblick

Platz 13

Katharina Laun

Platz 14

Sven Lieblang

Platz 15

Simone Glahn

Platz 16

Eric von Nagel

Platz 17

Peter Steinbuck

Platz 18

Claus-Ralf Knecht

Platz 19

Paulus Schmaus

Platz 20

Doris Bommer

Platz 21

Magdalene Laun

Platz 21

Ingrid Becker

Platz 23

Edeltraud Lutz

Platz 24

Barbara Fischer

Platz 25

Alexander Nass

Platz 26

Dr. Thomas Kämmerer

Platz 27

Jessica Bauer

Platz 28

Maximilian Eibes

Platz 29

Helga Elzer

Platz 30

Dr. Detlef Bommer

Platz 31

Dominik Zepp

Platz 32

Klaus Dimpfel

Platz 33

Martin Schunk

Platz 34

Harald Münstermann

Platz 35

Ralf Mayer

Platz 36

Jochen Grüb

Platz 37

Phillip Karpuz

Platz 38

Erik Rittmann

Platz 39

Klaus Kiehl

Platz 40

Manfred Böser

Platz 41

Beate Grimmer

Platz 42

Ernst Wieser

Platz 43

Miriam Fink

Platz 44

Gisela Köth

Platz 45

Hartmund Drechsler

Platz 46

Robin Schmitt

Platz 47

Norbert Laun

Platz 48

Claudia Bodani-Bauer

Platz 49

Brigitte Schmaus

Platz 50

Bernd Grüb

Platz 51

Hans Peter Burger

Platz 52

Karlheinz Bodani

Platz 53

Marc Hermann

Platz 54

Annette Eibes

Platz 55

Ewald Preiskorn

Platz 56

Karl Wallauer

Platz 57

Stefani Becker

Platz 58

Alfred Glatzer

Platz 59

Harald Glahn

Platz 60

Personen

Unser Vorstand koordiniert die Arbeit vor Ort.

Hans-Peter Eibes

Vorsitzender

Dr. Thomas Schell

stv. Vorsitzender

Dr. Andreas Werling

stv. Vorsitzender

Matthias Wilms

Schatzmeister

Norbert Grimmer

Schriftführer

Neuigkeiten

Lesen Sie mehr darüber, was uns derzeit beschäftigt.

Ludwigshafen ist wohl kein Einzelfall. Die Grünen zeigen nicht nur in Ludwigshafen zwei Gesichter. Wähler an der langen Nase herumgeführt. Schlimm, dass in Ludwigshafen bekannte Probleme lange bekannt und bis nach der Wahl von der lokalen Presse mehr oder weniger unter den Tisch fallen gelassen wurden. Darauf aufmerksam zu machen wäre die Aufgabe einer parteineutralen Presse gewesen. Genau das Gegenteil war der Fall. „Hintergrund sind nach Abendblatt-Informationen schwere Vorwürfe gegen zwei der frisch gewählten grünen Bezirks-Abgeordneten. Einem wirft die Parteiführung vor, bei Facebook für eine vom Verfassungsschutz beobachtete islamistische Organisationen geworben zu haben. Dabei könnte es möglicherweise auch um Spendenaufrufe für Terror-Gruppen gehen. Der andere betroffene Abgeordnete soll sich bei Veranstaltungen so radikal geäußert haben, dass erhebliche Zweifel daran bestünden, dass er immer auf der Grundlage der Verfassung agiere, heißt es. Die Partei prüft nun Parteiordnungsverfahren gegen beide, will aber zunächst das persönliche Gespräch suchen.“ https://www.abendblatt.de/hamburg/article226180459/Eklat-bei-Gruenen-im-Bezirk-Mitte-Fraktion-spaltet-sich.html?utm_source=Facebook&utm_medium=Social&utm_campaign=share&__pwh=qzhVOMqAiIYE+U4MerJczQ%3D%3D&fbclid=IwAR1ZHbzZz4xTqxfOfDRFhrSLJ8mRq1wWlvEfpWbKIS7y6NZHEw3s7g_9U74

Eklat bei Grünen im Bezirk Mitte: Fraktion spaltet sich
Führung erhebt Extremismusvorwürfe gegen zwei neue Abgeordnete – und prüft Parteiordnungsverfahren.
(abendblatt.de)

PRESSEMITTEILUNG Ludwigshafen, 11.6.2019 FDP – Zustand bei der KFZ-Zulassungsstelle muss schnell wieder normalisiert werden Die FDP ist über die Zustände bei der KFZ-Zulassungsbehörde sehr beunruhigt. Zahlreiche Bürgerinnen und Bürger sowie Gewerbetreibende können nur unter erheblichem Zeitaufwand Fahrzeuge zulassen oder abmelden. Die FDP fordert eine schnelle Abhilfe durch den Einsatz von flexiblen Arbeitszeiten und den verstärkten Einsatz von digitaler Verwaltung, wie z.B. der Vergabe von Online-Termine, Wartezeitprognosen etc. Zukünftig sehen wir die Schaffung von überkommunalen Services, wie z.B. einer gemeinsamen KFZ-Zulassungsstelle, die für den Rhein-Pfalz-Kreis, die Stadt Ludwigshafen und die Stadt Frankenthal die Services für die Bürgerinnen und Bürger anbietet. Somit können Personalengpässe durch eine höhere personelle und räumliche Flexibilität abgefedert werden. Letztlich wäre dies ein erster Schritt für ein kompetentes, kommunales Verwaltungshandeln. Ähnliche Aufgaben werden in gemeinsamen Service-Centern, so genannten Shared Servcies gebündelt. “ So wird die Effektivität und vor allen die Bürger- und Kundenzufriedenheit erhöht.“, so der neue stellvertretende Fraktionsvorsitzende Hans-Peter Eibes. Darüber hinaus fordert die FDP eine Wiederaufnahme des Projektes Resourcenmanagement, welches bereits 2014 initiiert und einiges an Geld verschlungen hat. Dieses Projekt wurde ohne eine Begründung nicht fortgeführt. Der FDP geht es nicht um Personaleinsparungen, sondern vielmehr um Prozessoptimierungen und genauste Analysen darüber, was?, wann?, wie? und wo? benötigt wird und wie viel Personal dafür erforderlich ist um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Die Situation bei der KFZ-Zulassung zeigt, dass Prozesse überaltert sind und anscheinend nicht genügend Personal am notwendigen Ort eingesetzt wird. Dies kann nicht im Sinne der Mitarbeiter/Innen sein. Modernste digitale Technologien müssen Einzug in die Verwaltung haben. Hans-Peter Eibes Stellvertretender Fraktionsvorsitzender FDP-Fraktion im Stadtrat Ludwigshafen Norbert Grimmer Pressesprecher FDP-Fraktion/KV Ludwigshafen

Meldungen

Engagieren Sie sich!

Unsere Demokratie lebt vom Engagement der Bürgerinnen und Bürger - von Ihnen! Gerade in Zeiten weltweiter Krisenherde, Demokratieverdruss und Rechtsruck ist es wichtiger denn je, dass sich mehr Menschen aktiv einbringen. Die Freien Demokraten bieten dazu zahlreiche Möglichkeiten - für jedes Zeitbudget.

Jetzt engagieren!

Kontakt

Wir möchten mehr von Ihnen erfahren. Was interessiert Sie an unserer Arbeit?

FDP Ludwigshafen
Heinigstraße 37
67059 Ludwigshafen
Deutschland